Über mich

Ab und zu präsentiere ich mich auf kleineren Märkten
Ab und zu präsentiere ich mich auf kleineren Märkten


Mehr zu diesem "schlaffen Kerlchen" unter Objekte und dann dem Link Gastronomie folgen
Mehr zu diesem "schlaffen Kerlchen" unter Objekte und dann dem Link Gastronomie folgen

Ronald Winning

 geborener Hallenser, 63er Jahrgang                                

 

Beruf:

  Gelernter Stuckateur, jahrelange Beschäftigung als Maler im RAW in Halle an der Saale, nach der Wende als Maler beschäftigt in einer kleinen Baudekorationsfirma in Nidderau, danach Meisterprüfung abgelegt und seit Juli 2000 selbstständig tätig als Illusionsmaler. 


Tätigkeitsfeld:

  Zu meinen Tätigkeiten gehören wie der Name Illusionsmaler schon sagt die Illusionsmalerei (auch Trompe l´oeil-frz.="täusche das Auge") die Imitationstechniken (Marmormalerei, Stahl, Holzmaserung, Patina und...und...und).Desweiteren werden von mir ausgeführt:

Kunstfelsen, kleinere Stuckaturen und Malerarbeiten, wie Anstrich, Wandlasuren, Tapezieren und ähnliche raumgestalterische Arbeiten.

 

Objekte & Projekte:

  • Gaststätten ("La Luna" Nidderau, "Krebsbachaue" Bruchköbel, "Zur Linde" Oberursel/Ts., "Kleines Cafe am Markt" in Braunfels u.s.w.)
  • Hotels ("Zum Ritter" Nidderau, "Zu den Tongruben" Neuberg, u.s.w.)
  • Ausstellungen & Museen ( Wandgestaltung für "Jim Rakete", Kunstfelsen für "Winetou und sein roter Bruder" sowie für die Frontprojektion im Rahmen der "Stainley Kubrick"-Ausstellung im Filmmuseum Frankfurt am Main, Wandmalereien im Kindermuseum Frankfurt am Main zu den Ausstellungen "Unter der Stadt" und "Licht und Schatten"
  • Theater (Bühnenbild für Theater "Grüne Soße" Frankfurt am Main)
  • Messen ( Malereien und Kunstfelsen für Reisemessen in Frankfurt und Berlin und Fahrradmesse "Interbike" in Friedrichshafen)
  • Privatbereich (Wandmalereien und sonstige gestalterische Tätigkeiten, Stuck, Tapete Farbe )

 

 

Sie planen in näherer Zeit mich zu beauftragen?

Nichts "einfacher" als das!

  • Erstens: Kontakt aufnehmen! Am besten Sie senden mir eine E-Mail mit ihrem Anliegen und hinterlassen Ihre Rufnummer, eventuell mit einer gewünscheten Uhrzeit wann Sie zurückgerufen werden möchten. Ich verspreche Ihnen, dass ich nur zum Zweck des jeweiligen Anliegens bei Ihnen zurückrufe. Das geschieht dann in der Regel, wenn ich nicht gerade auswärts arbeite, bereits am nächsten Tag. Rufnummern gebe ich auch nicht weiter! Für größere Projekte wie der Umbau einer Gaststätte oder terminabhängige Projekte wie eine Ausstellung empfiehlt es sich eine genügende Vorausplanung zu gönnen. Erstens habe ich in der Regel Aufträge für 3-8 Monate im voraus und zweitens ist es oftmals ratsam und kostengünstiger die Vorausplanung genauer und mit freierem Kopf anzugehen.Schließlich gilt auch: "Gut Ding will Weile haben!"
  • Zweitens: Dann wird meinerseits ein Ortstermin fällig, um mit Ihnen die Einzelheiten zu Besprechen. Ich möchte sehr gern die Untergründe sehen und die örtlichen Gegebenheiten. Es werden dann auch die Konzepte durchgesprochen oder gar erarbeitet. Ich mache dann auch ein Aufmaß von der zu bearbeiteten Fläche oder nehme Ihre Baupläne als Grundlage. In seltenen Fällen tun es ausgearbeitete Designerpläne als Grobskizzen mit Bemaßung. Motive (Als Vorlage dienen mit unter Urlaubsfotos.) werden an einem solchen Termin festgelegt und auch der Termin der Ausführung in der groben Planung festgehalten.
  • Drittens: Es wird von mir ein Entwurf angefertigt, für den ich bis zu 10 Stunden und in größeren Sachen mehr Arbeit benötige. Dazu wird dann ein Angebot erstellt. Das heißt, dass ich dieses nicht einfach so nebenbei machen kann. Entwürfe sind doch sehr indivituell auf die jeweilige Situation zugeschnitten. Wenn dieser dann fertig ist, bringe ich ihn bei Ihnen persönlich vorbei, oder er flattert per Post zu Ihnen ins Haus. Dann werden Unklarheiten, die durch ein Fachchinesisch entstehen können, erläutert.
  • Viertens: Falls sie sich für meinen Entwurf und das dementsprechende Angebot entschieden haben, senden Sie mir ein Exemplar des Angebots zurück. Erst dann wird der zeitliche Ablauf genau festgelegt.
  • Fünftens: Umsetzung des Projektes.
  • Sechstens: Die Kundschaft ist glücklich :)
  • Siebentens: Erst dann geht ihnen die Rechnung zu.

Hier ist meine Werkstatt

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.